Toli -Shaman mirror -Schamanenspiegel

(You mirror)
have shaken the universe and space
(You) are a good and free spirit of mine
(You) have protected my life and health
(You) are my golden Neker Mirror!"

Odongawa, ancient Daur Shamanism

Es ist sicher 20 Jahre her, als ich zum ersten mal einen Schamanenspiegel in der Hand hatte. Der Toli, der einer meiner Lehrer Daan van Kampenhout gehört, ging von Hand zu Hand in einer schamanischen Gruppe. Ab dem Moment das ich sie empfing, wusste ich, das eines Tages, die Spiegel einen wichtigen Platz in meiner schamanischen Arbeit haben würde. Und so geschah.

In dieses Seminar, teile ich mein Wissen und Erfahrung über Spiegel und wie sie eingesetzt werden können. Ein besonderer Tag für diejenigen, die sich von der Arbeit mit der Toli gerufen fühlen. Im Traum oder in einer Vision.Ich führe euch ein, in die Welt der Tolis und stelle euch einige meiner Tolis vor. Sie stehen an dem Tag auch euch zur Verfügung.

Datum30. November
            Beginn 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Seminargebühr: € 125 inkl. MWST.,zzgl. Übernachtung und Verpflegung
Teilnahmevoraussetzung: Erfahrung im schamanischen Reisen und Beten
Mitbringen: Trommel, Rassel und Schamanenspiegel, wenn du einen hast.
Sprache: Englisch und Deutsch. Für Übersetzung wird gesorgt.

Was ist ein Toli?
In den meisten Naturreligionen benützt man bestimmte Attribute für rituelle Zwecke. Mit diesen Attributen, werden die Götter und Spirits angerufen, werden bestimmte Energien eingeladen oder ausgeladen und die gesammelten Energien werden durch Berührung oder Absicht weitergelenkt.

In der nordischen Magie und in der Wicca sind Attribute bekannt wie der Kessel, der Stab und das magische Messer. Innerhalb des asiatisches Schamanismus ist es die Toli. Nicht nur in Teilen von Skandinaviens, in der Mongolei, Siberien und China haben Schamanen mit Spiegel gearbeitet; auch in Tibet, Nepal, Bhutan, Japan und Indonesien.

Im Schamanismus, wird die Toli zur Reinigung, Heilung und Schutz eingesetzt. Sie kann entweder helfen Krankheiten oder Energien zu vertreiben oder sie kann dienen als Speicher der Energie dienen, die in der Heilung weitergegeben wird.

Tibetan Dzogchen master teach that one’s true “Buddha” nature is like a mirror.
It symbolizes emptiness and self, which is pure and unaffected by the reflections of the world. 
The three circles represent purity of heart, openness of mind, and integrity of action. 
It is representative of the element water, and is used for divination or to look into the divine side of the Self.

Daan van Kampenhout 
from his article on Shaman mirrors ( I have lost the date of this article, but it was written around 1999).

"Bronze mirrors have spread through most of Siberia during a perios of several thousand years, and have during all that time been part of the shaman|s spiritual toolbox. Ancient bronze mirrors from Mongolia and more recent ones from China can be seen in museums, but are used still today on the steppes of Tuva and Mongolia in the hands of shamans who perfrom their rituals. The songs and ceremonies of shamans change gradually with the generations as the times change, but the shamans' mirrors have served as a link with the past, and will probably link contemporary shaman's to the shamans of the future.
Shaman mirrors are, seen in a certain light, spirits themselves, and can be expected to continue to find their way through history as long as their are shamans to hold them, feed them vodka or yak butter and sing for them".