Seminar "Nordische Magie und Schamanismus"

Eine Entdeckungsreise und Einführung in die Welt der Nordisch-Germanischen Mythologie. 

Inhalte:
-  Yggdrasil, der Weltenbaum und die 9 Welten
-  die Schöpfungsgeschichte 
-  die archetypische Kraft der Nordisch-Germanischen Göttinnen und Götter 
-  die Tradition der Disir, der Seherinnen
-  Flechtmagie
-  das Nordlicht und die Seele der Ahnen
-  Nordische Mythologie anno Jetzt
-  die Magie der Runen
-  Trancereisen und schamanische Gesänge

Daten 2018

Datum Relsberg: 14.-17. Juni  Beginn Donnerstag 15.00 Uhr, Ende Sonntag 15.00 Uhr.
Seminargebühr: 
€ 385 inkl. Tee und Getränke und MWST. bei Anmeldung bis zum 31. Januar 2018, danach € 410; zusätzlich Übernachtung und Verpflegung.
Mitbringen: Decke, Taschenmesser, Holzscheiben, ein Ast ca. 150 cm länge (der als Stab dienen kann), eine kleine Säge, Schleifpapier und, wenn im Besitz, eine Trommel und/oder Rassel.

 

Groa och Heid, Carl larsson und Gunnar Forsel, 1893

Vøluspá

Offenbarung der Seherin

1.
Allen Edeln   gebiet ich Andacht,
Hohen und Niedern   von Heimdalls Geschlecht;
Ich will Walvaters   Wirken künden,
Die ältesten Sagen,   der ich mich entsinne und die Jüngste.
 
19.
Eine Esche weiß ich,   heißt Yggdrasil,
Den hohen Baum netzt   weißer Nebel;
Davon kommt der Thau,   der in die Thäler fällt.
Immergrün steht er   über Urds Brunnen.

20
Davon kommen Frauen,  vielwißende,
Drei aus dem See   dort unterm Wipfel.
Urd heißt die eine,   die andre Werdandi:
Sie schnitten Stäbe;   Skuld hieß die dritte.
Sie legten Looße,   das Leben bestimmten sie
Den Geschlechtern der Menschen,   das Schicksal verkündend.